Tag 1 … Oder doch 2..?

Einen wunderschönen guten Morgen!

Nun, meine Nacht war kurz. Sehr kurz. Nachdem meine kleine Tochter letzte Nacht heftig fieberte und erst morgens um 2:00h einschlief, lag ich wach. Und zwar sehr lange. Mir gingen so viele Gedanken durch den Kopf. Ich habe so lange darüber nachgedacht, einen Blog zu schreiben und jetzt traue ich mich endlich und die ersten Zweifel kommen. Warum? Weil man doch vieles von sich preis gibt.  Und möchte man das?

Es ist doch so, das man vieles lieber seinem kleinen Tagebuch anvertraut hat und immer hoffte, es möge nie verloren gehen oder ein Fremder könnte es lesen. Früher war das zumindest so. Der erste heimliche Schwarm. Der erste Liebeskummer. Die versemmelte Prüfung. Und so weiter.

Aber heutzutage hat man das Internet und eine große Plattform um sich zu präsentieren. Aber leider auch eine große Chance, sich kräftig zu blamieren. 

Also habe ich mich gefragt, ob das alles so richtig ist. Erst habe ich wochenlang darüber sinniert, welches Thema. Dann welches Layout. Dann wann ich überhaupt Zeit habe, zu schreiben. 

Und siehe da: ich habe Zeit. Jetzt morgens im Bett, links von mir meine kleine schlafende Tochter, rechts mein kleiner Sohn, am Fußende des Bettes unser Hund. Und das Layout? Das entwickelt sich. Die Dinge entwickeln sich immer, man muss sich einfach nur trauen. Und die Angst vor der Blamage? Die ist irgendwie der Euphorie gewichen, das man sich traut. 

Und der Rest wird von ganz alleine kommen.

IMG_1683-1

Herzlich willkommen! Ich möchte mich vorstellen …

Herzlich willkommen! Ich möchte mich vorstellen …

Für Bücherwürmer

Für Bücherwürmer

Newer post

There are 2 comments

Post a comment

%d Bloggern gefällt das: