Traumhaft glatte Haare – Do it yourself und los geht‘s!

In eigener Sache: hierbei handelt es sich nicht um ein Affiliate – Link. Ich handhabe das schlicht so: mein Blog, meine selbst bezahlten Produkte, meine Meinung.

  

Ich habe von natur aus leicht gelockte Haare, die ich mit dem Föhn problem glatt ziehen kann. Und da ist das Problem – ich muss sie föhnen… mit feuchten Haaren raus gehen und lufttrocknen lassen geht nicht, dann sieht das Ganze eher zerzaust aus. Und sind die Haare einmal glatt und ich komme in einen Regenschauer kommen die Löckchen wieder raus, was nervig ist, da ich momentan einen langen Pony trage.
Vor 4 Jahren in England hatte ein Friseur meine Problematik erkannt. Die Lösung: dauerhafte Haarglättung mit Keratin (auch bekannt unter Kerastraight oder CHI).

Bei diesem Verfahren werden die Haare erst gründlich gewaschen und von allen Rückständen von Pflegeprodukten befreit und anschließend getrocknet. Danach wird Keratin auf die Haare aufgetragen,diese trocken geföhnt und anschließend bei hoher Temperatur mit einem Glätteisen Strähne für Strähne eingearbeitet. Die Prozedur dauerte ewig, ich saß oft bis zu 4 Stunden beim Friseur, aber es lohnt sich! Die Haare sahen wunderschön aus, seidig, glatt und der schöne Nebeneffekt: sie sind ruck zuck trocken. Maximal 10 Minuten föhnen und auch bei der fiese englische Sprühnebel konnte der glatten Pracht nichts anhaben. Dieser Effekt hat auch im Schnitt bis zu 4 Monaten gehalten, mal länger, mal kürzer (Besuche im Schwimmbad sind eher suboptimal und natürlich wachsen die Haare auch weiter und die neuen Haare müssen dann auch entkräuselt werden). Ich war immer sehr zufrieden, nur waren meine Haare dann extrem glatt. Ich konnte nur noch eine bestimmte Sorte Haargummis benutzen weil sonst nichts anderes gehalten hat und auch Hochsteckfrisuren waren problematisch, da die Haarnadeln einfach wieder rausgerutscht sind. Mal Beachwaves tragen oder eine Flechtfrisur war in den ersten Wochen nicht möglich. Was ich auch erwähnen muss: die Behandlung war auch kein Schnäppchen, ich hatte damals noch längere Haare und war jedes Mal knapp 140 britische Pfund los.

Hier in Düsseldorf habe ich einen Salon gefunden, der für meine Haarlänge 250 € verlangt. Vielleicht gibt es auch günstigere Salons, aber für mich war das Thema erst einmal erledigt und ich habe mich im Internet auf die Suche nach Alternativen gemacht.

Und bin fündig geworden :

das Mittel heißt Organix Brazilian Keratin Therapy 30 Day Smoothing Treatment und ist bei www.Amazon.de erhältlich. Zu dieser Serie passend gibt es noch das passende Shampoo, Pflegespülung, Kur und ein Anti-Breakage Serum sowie ein Hitzeschutzspray.

Eines vorweg, das Shampoo, die Spülung und die Kur benutze ich nicht mehr(habe sie ausprobiert), da diese Produkte sehr reichhaltig sind und für meine Haare zu viel. Ich hatte dann direkt am nächsten Tag schon strähnige, leicht fettige Haare.

  
Das Organix Smoothing Treatment selbst hat mich total begeistert und funktioniert folgendermaßen:

  • Haare gründlich waschen und keine Spülung, Kur o. ä. benutzen
  • Musik an und Fenster öffnen
  • Haare trocken rubbeln und föhnen, bis sie „nebelfeucht“ sind
  • Smoothing Treatment mit Handschuhen auftragen und gründlich bis in die Spitzen ins Haar einmassieren
  • 30 Minuten einwirken lassen
  • Haare komplett trocken föhnen
  • Haare in einzelne Partien aufteilen und jede Strähne einzeln 7-10 Mal mit dem Glätteisen bei hoher Temperatur glatt ziehen (lüften!!!)
  • Das Mittel nun 48 Stunden im Haare lassen und diese offen lassen, nicht zusammen binden, hochstecken, etc.
  • Ausführliche englische Anleitung befindet sich auf der Rückseite der Verpackung

Kleine Anmerkung:

Zugegeben, die erste Anwendung dauert länger, da man erst ein Gefühl dafür entwickeln muss, wieviel des Serums man braucht und bis man die Handgriffe raus hat. Danach geht es schneller, da man eine Routine entwickelt. Nicht erschrecken, beim Glätten steht man in einer richtigen Wolke. Deshalb bitte gründlich lüften oder besser, das Fenster ganz öffnen.

Ich habe das Mittel keine 48 Stunden im Haar gelassen, da ich zugeben muss, das ich diesen extremen Kokosgeruch nicht mag und ich auch dieses Mittel nicht in meiner Bettwäsche haben möchte.

Ich glätte meine Haare am Wochenende gleich morgens und wasche es abends aus. Jede Strähne ziehe ich 5x bei 175 Grad C glatt (mehr gibt mein 10 Jahre altes Glättteisen nicht her – reicht aber).

Meine Haare sind danach glatt, liegen aber nicht platt am Kopf an und haben immer noch Schwung. Ich kann sie problemlos stecken, flechten oder zusammen binden und sie werden trotzdem nicht kraus bei Nieselregen oder wenn man schwitzt und die Behandlung hält bis zu 8 Wochen an. In dem Fläschen sind 100 ml die bei mir für 4-5 Behandlungen reichen.

Das Organix Anti Breakage Serum 100ml verwende ich einmal wöchentlich und auch diese Flasche wird und wird nicht leer.

In einigen Kommentaren habe ich gelsen, das das Mittel zu Haarausfall geführt hat. Das kann ich nicht bestätigen und meine Haare sind auch nicht abgebrochen.

  

Und das Beste kommt zum Schluss:

das Smoothing Treatment kostet unschlagbare 16€

Dafür nehme ich auch die recht lange Lieferzeit und den Aufwand zu hause gerne in Kauf.
Viel Spaß beim Ausprobieren! Hinterlässt mir doch einen Kommentar, wie ihr es findet!

Himbeer-Bananen Tartelettes

Himbeer-Bananen Tartelettes

Hallo, mich gibt es noch!!!

Hallo, mich gibt es noch!!!

Newer post

Post a comment

%d Bloggern gefällt das: