Bananenkuchen a‘ la Carrarini 

Es ist nicht wichtig, dass man sich immer etwas Kompliziertes vornimmt. Aber es ist wichtig, sich Zeit zu nehmen. Backen ist etwas Wunderbares. Man sollte es genießen. 
Rose Carrarini

Himmel, schon wieder ist eine Woche um und es gibt wieder viel zu erzählen: Stoff für die nächsten Posts ist genügend vorhanden. 

Jetzt auf die schnelle nur ein kleiner Post. Mein Jüngster im Bunde bekommt nämlich gerade Zähnchen Nummer 2 und fängt an zu krabbeln. Entsprechend habe ich momentan nicht so viel Zeit um zu schreiben, denn der kleine Glatzkopf muss vor sich selbst und sämtlichen Gefahren im Haushalt geschützt werden. Obwohl er es noch nicht richtig auf die Knie schafft, versucht er schon Treppen zu erklimmen und die erste Beule hat er auch schon. Ein Stuhl war im Weg. Diese Zeit finde ich am anstrengendsten. Die Kleinen sind hoch motiviert aber so richtig klappts noch nicht. Und entsprechend hoch ist die Frustration und die Unzufriedenheit. 

Und was hilft Mama den Tag zu überstehen? Genau: Latte Macchiato und Kuchen!!! Leider ist heute Morgen unser Kaffeevollautomat kaputt gegangen (für mich ein Riesen- Drama) insofern muss es der Kuchen richten…

Und heute gibt es einen richtig saftigen und leckeren Bananenkuchen

  
Das Rezept stammt aus Roses Carrarinis Kochbuch Rose Bakery. Es ist wirklich einfach, schnell und der Kuchen hält problemlos 3-4 Tage. Bei uns nur 2 dann ist er verputzt. 

Zutaten:

  • 150 g weiche Butter
  • 180 g Zucker
  • 3 Eier
  • 3 Bananen (etwa 350 g Gesamtgewicht)
  • 110 ml Buttermilch oder eine Mischung aus Milch und Naturjoghurt
  • 1 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 350 g Mehl
  • 100 g gehackte Walnüsse


Zubereitung:

  1. Eier und Zucker schaumig schlagen, Butter hinzufügen
  2. Bananen mit Buttermilch, Milch, Sahne oder Joghurt pürieren
  3. Mehl sieben und mit Salz und Natron mischen
  4. Alle restlichen Zutaten zu der Eiermischung geben und zu einem sämigen Teig rühren
  5. Kastenform buttern und Teig einfüllen
  6. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Ober/Unterhitze ca. 60 Min backen (Stäbchentest)

Ich hatte keine Nüsse im Haus und die hat auch keiner vermisst und statt Buttermilch habe ich Naturjoghurt und Sahne gemischt bis 110ml. Nichts für die schlanke Linie, aber gut. Wir lieben diesen schnellen Kuchen, da er richtig schön saftig ist und  haben ihn nur mit Puderzucker bestreut gegessen. Natürlich kann man auch Schokodrops in den Teig einarbeiten, ihn mit Kakao einfärben oder den fertigen Kuchen mit Kuvertüre überziehen. 

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

Das Leben ist zu kurz – Kauf Schuhe!!!

Das Leben ist zu kurz – Kauf Schuhe!!!

Himbeer-Bananen Tartelettes

Himbeer-Bananen Tartelettes

Newer post

There is one comment

Post a comment

%d Bloggern gefällt das: