DIY Tutorial:Blumenkranz für die Haare selber machen

Sommermädchen, Romantikerin, Braut oder Hippie:

Blumenkränze für die Haare sind momentan schwer angesagt. Kein Wunder, stehen doch Musikfestivals, Hochzeiten und natürlich lange Sommerabende auf dem Plan und es gibt kaum ein schöneres Accessoire (außer einem strahlenden Lächeln).

Bei mir stand nach langer Zeit mal wieder ein Konzert auf dem Tollwood an: wir waren bei Dieter Thomas Kuhn. Schlager Deluxe und es musste das passende Accessoire her.

Bei 30 Grad im Schatten war mir nicht wirklich nach einer langen Schlaghose zu mute und somit habe ich beschlossen, ein leichtes Sommerkleid mit einer richtig großen Flower Crown, einem großen Blumenkranz zu kombinieren.

 

Mein Blumenkranz

Mein Blumenkranz

 

Und ich kann nur sagen, das kam gut an! Ich bin abends so oft gefragt worden, wo ich denn meinen tollen Blumenkranz gekauft hätte, das ich euch das DIY-Tutorial nicht vorenthalten möchte. Und eines vorweg: er hat den Abend problemlos überstanden!

Welche Blumen eignen sich?

Prinzipiell eignen sich alle Blumen, vor allem frische Blumen sehen toll aus! Man kann natürlich auch getrocknete Blumen nehmen oder Kunstblumen. Ich habe Hortensien, Rosen, Jasmin, Bambus und Malven aus meinem Garten verwendet und für das Grundgerüst Bambus. Es eignen sich auch Zweige und lange Gräser.

Ihr müsst nur bedenken, das es Blumensorten wie z. B. Hortensien gibt, die mehr Wasser brauchen und schneller den Kopf hängen lassen.

Aber dazu komme ich später noch.

 

Blumen, Blüten, Gräser - das braucht ihr für euren Blumenkranz

Blumen, Blüten, Gräser – das braucht ihr für euren Blumenkranz

Und so geht’s:

Ihr braucht Blumen und Blüten, eine Schere, Blumen- oder Silberdraht, 2 Strohhalme und Tesafilm.

Als erstes habe ich etwa 10 Stränge Bambus locker mit dem Blumendraht umwickelt und meinem Kopfumfang angepasst damit der Kranz später gut sitzt und nicht rutscht.

Das Grundgerüst für den Kranz und sollte nicht zu fest gewickelt werden, weil man die Blütenstengel sonst nicht mehr richtig durchziehen kann. Es ist wichtig, das man die Blumen noch in alle Richtungen drehen und wenden kann, um zu vermeiden das Lücken entstehen. Stabil wird der Kranz dadurch, das die Blütenstengel in das Grundgerüst eingewickelt werden.

Die Blumen nicht zu kurz abschneiden und die Rosenstiele von Dornen befreien. Anschließend einmal Probestecken; ich habe die Positionen der Blüten ein paarmal geändert bis ich zufrieden war. Anschließend die Blütenstiele fest mit Blumendraht an das Grundgerüst wickeln.

Kombiniert wie und was ihr möchtet, probiert einfach aus, was euch gefällt!

 

Das Gerüst des Bumenkranzes

Das Gerüst des Bumenkranzes

 

Das Gerüst des Bumenkranzes

Das Gerüst des Bumenkranzes

Für die ganz durstigen Pflanzen:

Zum Beispiel Hortensien brauchen viel Wasser und lassen schnell die Köpfe hängen. Dafür ein Stück Strohhalm abschneiden, an einer Seite mit Tesafilm verschließen und mit Wasser füllen. Den Hortensienstengel einstecken, erneut mit Tesafilm zukleben und den Strohhalm im Bambusgeflecht verschwinden lassen.

 

Wie bleibt mein Kranz lange frisch?

Ich habe meinen fertigen Kranz mit Klarlack eingesprüht (Haarspray eignet sich auch). Anschließend habe ich ihn auf einem nassen Frotteehandtuch in einer Schüssel drapiert (nicht einschlagen!) und im Kühlschrank gelagert (man kann ihn aber auch in einer Plastiktüte stecken). Man sollte nur vorsichtig hantieren, weil die Blüten sehr empfindlich sind.  Auf diese Art und Weise kann man den Kranz wunderbar lagern, v.a. wenn man ihn am Vortag schon anfertigt.

 

Die fertigen Blumenkränze

Die fertigen Blumenkränze

 

Wie wird der Look komplett?

Ich liebe den Romantiklook mit langer, offener Mähne. Ein locker geflochtener Zopf ist aber auch hübsch. Ich habe den Kranz mit 3 Bobby Pins im Haar festgesteckt und das hat wunderbar gehalten.

Sommerkleid, Jeans, Shorts, alles ist erlaubt und passt. Ich habe mich für den farblich passenden Lippenstift und ein schwarzes Kleid entschieden.

 

Do it yourself: Blumenkränze oder Flower Crown

Do it yourself: Blumenkränze oder Flower Crown


Wie gefällt euch dieses Tutorial? 

 

Viel Spaß beim Nachmachen!

Jetzt muss nur noch das schöne Wetter zurück kommen…

 

DIY Tutorial:Blumenkranz für die Haare selber machen

My little Box – Juli – Coconut

DIY Tutorial:Blumenkranz für die Haare selber machen

My little Box – August – by Journelles

Newer post

Post a comment

%d Bloggern gefällt das: