Frohe Ostern – Meister Lampes großer Tag



Ostern steht vor der Tür und ich liebe diese Zeit… Es wird wieder wärmer, die Tage werden länger und überhaupt ist es Zeit, die Kälte hinter sich zu lassen.

Und man kann sich wieder kreativ austoben, sei es in der Küche oder beim basteln. 

Deswegen werde meine kommenden Blogbeiträge dem Thema Ostern widmen. Ob Backen, Deko, Kochrezepte, Ideen für ein tolles Osterbrunch – lasst euch überraschen!

Heute beginne ich mit einem Backrezept, denn ich habe bei Tchibo diesen niedlichen kleinen Kerl entdeckt:



Und praktischer Weise habe ich gleich das beiliegende Backrezept ausprobiert und muss zugeben, geht leicht, schnell und schmeckt gut!

Saftiger Zitronenkuchen

  • 150 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 1/2 Bio-Zitronen
  • 150 g Mehl
  • 1 gehäufter TL Backpulver
  • 1 EL Puderzucker
  • Neutrales Öl und Mehl für die Backformen

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180 Grad C vorheizen (Ober- Unterhitze). Formen reinigen, mit kaltem Wasser ausspülen, einölen (laut Anleitung mit Mehl ausstäuben- habe ich nicht gemacht und klappt wunderbar) 
  2. Butter und Zucker cremig rühren und anschließend die Eier einzeln hinzufügen bis eine glatte Masse entstanden ist
  3. Zitronen heiß waschen und abtrocknen. Den Abrieb 1 Zitrone dem Teig beimischen und Früchte auspressen
  4. Mehl und Backpulver mischen und zu der Eimischung geben. Laut Rezept 1TL Zitronensaft dazugeben. Ich habe den Saft einer halben Zitrone genommen (wird nicht zu sauer)
  5. Den Teig in die Formen füllen und diesen ca.30 Min backen. Meine Formen waren nach 20 Min. fertig (Stäbchenprobe!)
  6. Kuchen vorsichtig aus den Förmchen entfernen und auf einem Gitter abkühlen lassen. Übrigens Zitronensaft mit Puderzucker zu einem Guss verarbeiten und die Kuchen damit bepinseln. 
  7. Ich habe den Guss auf einzelne Schälchen verteilt, mit Wilton Lebensmittelfarbe eingefärbt und mit einem Pinsel aufgetragen



Ich liebe die Wiltonfaben. Zugegeben, sie sind nicht ganz günstig aber halten ewig. Man braucht nur sehr wenig und kann tolle Effekte von Pastell bis knallig erreichen. Da meine Kinder immer mithelfen gehen die Farbtöne bei mir immer in Richtung knallig ?. 

Den Hasen habe ich zuerst mit dem weißen Zitronenguss bepinselt, das Ganze gut trocknen lassen und anschließend die Farbe mit dem Pinsel direkt aufgemalt.



Der kleine grüne Hügel, auf dem der Frosch sitzt , ist der Kuchenteig von der Blume. Dieser ist natürlich aufgegangen, und ich habe die Beule einfach abgeschnitten und angemalt – Frosch ist happy. 

Dank seinem dicken Popo kann der Hase auch sitzen ?.

Wer genau hinguckt sieht das ich auf das Holzbrett noch Frischhaltefolie gelegt habe. Die dient nur als Schutz  weil das Möhrchen noch nicht ganz trocken ist und wird später entfernt. Die Farbe ist sehr hartnäckig und meine Finger sind auch ganz grün. Handschuhe wären praktisch gewesen, hatte ich aber nicht da.

Als Begleitung zu Meister Lampe empfehle ich einen Latte Macchiato und den tollen Panna Cotta Likör. Sehr cremig und süß mit einem gewissen Suchtfaktor..



Den könnte ich mir auch gut als Beimengung für Schlagsahne vorstellen. Denke 2TL auf 250ml gut gekühlter Schlagsahne sind wunderbar (für Kids nicht geeignet). Dazu dann aber eher Schokoladen- oder Kuchen mit frischem Obst.

Liebster Award 2.0

Liebster Award 2.0

Opulente Blumen für süße Hasen…

Opulente Blumen für süße Hasen…

Newer post

Post a comment

%d Bloggern gefällt das: