Apfelkuchen mal anders: leckere Apfelrosen

IMG_9710

Draussen ist es trist, grau und neblig und irgendwie ungemütlich. Kurz gesagt, genau das richtige Wetter um sich in der Küche mal wieder auszutoben oder besser, einen Kuchen zu backen bei dem die Kinder mit eingebunden und beschäftigt sind.

Deshalb gibt es heute leckere kleine Apfelrosen. Die sind mit wenigen Zutaten schnell gezaubert, sind genauso lecker wie sie aussehen und die Kinder hatten ihren Spaß.

IMG_9727

Zutaten:

  • Blätterteig
  • Brauner Zucker
  • 3 Äpfel
  • ein kleines Stückchen Butter
  • Aprikosenmarmelade

Und so gehts:

IMG_9734

  1. Eine Muffinsform buttern und mit Zucker ausstreuen.
  2. Den Blätterteig ausrollen, dünn mit Aprikosenmarmelade einstreichen und anschliessend an der kurzen Seite in 6 gleich Breite Streifen schneiden.
  3. Die Äpfel halbieren, das Kerngehäuse entfernen und in sehr feine Scheiben schneiden oder hobeln.
  4. Die Streifen mittig auf dem Blätterteigstreifen plazieren, diesen zuklappen und anschließend aufrollen.
  5. Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene 20 Minuten bei 180 Grad backen und immer wieder kontrollieren, das die Rosen nicht zu dunkel werden.
  6. Nach Ende der Backzeit die Rosen vorsichtig mit Löffel und Gabel aus der Form lösen und auf einem Teller oder Tortenplatte erkalten lassen. Bitte nicht in der Form, da die Rosen dann festkleben und beim herausnehmen kaputt gehen.

IMG_9717

Schmecken warm und kalt, mit oder ohne Sahne oder nur mit Puderzucker bestäubt.

Viel Spaß beim nachbacken und ein schönes Wochenende!

Kleine Anmerkung:

Mittlerweile ist es fast Mitternacht und ich habe ein neues Blech Apfelrosen im Backofen. Die ersten haben wir schon verputzt ?.

Diesmal habe ich einen fertigen Blätterteig von ReWe benutzt, der sich wesentlich besser zusammenrollen ließ.

Außerdem habe ich kleine Quadrate aus Backpapier ausgeschnitten, in die Mulde gelegt und vor dem Einsetzen der Apfelrosen mit etwas Zucker ausgestreut.  Der karamellisierte Blätterteig schmeckt nämlich richtig lecker.  

Diese Teilchen haben einen Suchtfaktor, sind schnell zubereitet und mega lecker! 

Apfelkuchen mal anders: leckere Apfelrosen

Lieblingsschokokuchen – fertig in 20 Minuten

Kleider, Kleider, nichts als Kleider!

Kleider, Kleider, nichts als Kleider!

Newer post

There are 2 comments

Post a comment

%d Bloggern gefällt das: