Schnelles Pitabrot – zum Grillen

Jetzt in den letzten Zügen des Sommers muss man das schöne Wetter noch ausnutzen. Wir haben die sonnigen Tage wirklich genossen und mittags oder abends gab es oft etwas Leckeres vom Grill.

So haben wir auch angefangen, unser Pitabrot selbst zu backen und sind nach einigem ausprobieren und improvisieren nun zu einem absolut wandelbaren, gelingsicheren und schnellen Rezept gekommen.

 

Pitabrot vom Grill

Pitabrot vom Grill

 

Schnelles Pitabrot zum Grillen

Zutaten:

  • 150 g Weizenmehl
  • 350 g Vollkornmehl (Dinkel oder was ihr lieber mögt)
  • 1 TL Honig
  • 10 g frische Hefe
  • Olivenöl
  • 350 ml Wasser (je nachdem welches Mehl ihr benutzt)
  • Kandierten Rosmarin
  • 1 Handvoll frische Kräuter (Thymian, Salbei, Bohnenkraut oder  Rosmarin – nach belieben)
  • 1 TL grobes Salz

 

Die gewünschtenKräuter klein hacken. Alle Zutaten (bis auf den Kandierten Rosmarin)  zusammen in eine Schüssel geben und im Mixer zu einem geschmeidigen Teig kneten.

Der Teig sollte nicht zu klebrig sein und sich vom Rand gut lösen. Die Schüssel anschließend in die Sonne stellen und gut 20 Minuten gehen lassen.

 

Pitabrot mit frischen Kräutern

Pitabrot mit frischen Kräutern

 

Eine Aluschale für den Grill mit Olivenöl einstreichen. Den Teig auf einer bemehlten Platte kurz kneten und wahlweise kleine Brotlaibe oder flache Pitabrote formen. Hierfür erst eine kleine Kugel formen und diese in der Mitte platt drücken. Anschließend leicht mit Olivenöl bestreichen, mit grobkörnigen Salz, frischen Kräutern und kandiertem Rosmarin bestreuen und bei indirekter Hitze oder auf eher kleinerer Flamme etwa 10 Minuten backen. Ein kleines Pitabrot braucht etwa 20 Minuten.(Abhängig von der Themperatur des Grills)

Natürlich kann das Pitabrot auch auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech im Ofen gebacken werden – ca. 20 Minuten bei 180 Grad.

 

Das schöne an diesem Rezept ist, das die Pitabrote auf dem Grill richtig aufgehen und sehr knusprig werden. Abgesehen davon, das bei der Zubereitung nicht viel schief gehen kann und nicht viele Zutaten benötigt werden.

Tolle Varianten sind mit Käse oder Schinken gefüllte Pitabrote, mit frischen Tomaten belegt oder als kleine Mini-Pizza mit Käse bestreut.

Natürlich kann man das Vollkornmehl auch durch Weizenmehl ersetzen, dann kann man aber auch die Hefemenge auf etwa 6 g reduzieren. Wahlweise kann auch das Wasser durch Milch ersetzt werden – auch sehr lecker!

 

Pitabrot vom Grill

Pitabrot vom Grill

Gutes Gelingen und guten Appetit!

 

 

 

 

 

Schnelles Pitabrot  – zum Grillen

Strobing Tutorial mit dem Maybelline – Master Strobing Stick

Schnelles Pitabrot  – zum Grillen

My little Box – September – Mademoiselle x Claudie Pierlot

Newer post

There is one comment

Post a comment

%d Bloggern gefällt das: